Mehr digitale Souveränität durch virtuelle Datenräume

Aktuelle Entwicklungen und die angespannte weltpolitische Lage verdeutlichen, wie wichtig es ist, in einer digitalen Welt souverän handeln zu können. Doch weil das leichter gesagt als getan ist, beschäftigen sich nicht nur Unternehmen sondern auch Ministerien, Verbände und Institutionen mit dem Thema Digitale Souveränität. Ziel ist es, allgemeine Grundlagen für mehr Souveränität zu schaffen. Grundlagen, die es auch in Zukunft ermöglichen sollen, in einer zunehmenden digitalen Welt frei und souverän zu handeln. 

Auf dem Weg zu mehr digitaler Souveränität spielt Datensicherheit eine bedeutende Rolle. Durch die zunehmende Digitalisierung fallen immer mehr Daten in Unternehmen an, die häufig über Unternehmensgrenzen hinweg geteilt werden, um durch gemeinsame Projekte Mehrwerte zu generieren und langfristig Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Um Daten sicher zu übertragen, zu speichern und zu verarbeiten muss die Integrität der Daten zu jeder Zeit kontrollierbar und nachvollziehbar sein. Sichere, virtuelle Datenräume bieten hier eine einfache Möglichkeit, Daten sicher auszutauschen und gemeinsam nutzbar zu machen.

Sichere Datenräume für mehr vertrauensvolle Zusammenarbeit

Die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit der ausgetauschten Daten sind erfolgsentscheidende Kriterien wenn es darum geht, die Chancen der Digitalisierung und der zunehmenden Vernetzung optimal zu nutzen. Unternehmen müssen zu jeder Zeit die Kontrolle über die eigenen Daten behalten – auch dann, wenn sie für gemeinsame Projekte mit anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen geteilt werden. Virtuelle Datenräume stellen hier eine ideale Lösung dar: sie ermöglichen es Organisationen, Daten zu teilen, ohne dabei die Hoheit über die eigenen Daten zu verlieren. 

Voraussetzung dafür sind bestimmte Schutzmechanismen und Sicherheitskriterien, auf die Unternehmen bei der Wahl des Datenraum-Anbieters achten sollten. 

1. Sicherheit durch Verschlüsselung

Durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Übertragung und der Speicherung bieten virtuelle Datenräume einen höchstmöglichen Schutz der vertraulichen und unternehmenskritischen Daten. 

2. Flexible Rechtevergabe

Um einen Überblick darüber zu behalten, wer Zugriff auf die geteilten Unternehmensdaten hat, können Zugriffsrechte in Datenräumen flexibel festgelegt werden. Über spezielle Aktivitätsprotokolle behalten die Administratoren dabei stets die volle Kontrolle über alle Vorgänge im Datenraum. 

3. Zweistufiges Authentifizierungssystem

Um den Zugriff auf die geteilten Daten noch einmal mehr zu sichern, bietet der Einsatz eines zweistufigen Authentifizierungssystems zusätzlichen Schutz. Neben dem hinterlegten Passwort wird ein zusätzlicher Faktor benötigt, um sich beim System zu identifizieren. So wird verhindert, dass sich Dritte unbefugt Zugang zu den geteilten Daten verschaffen. Auch dann, wenn sie in Besitz des Passworts gelangt sind.

4. Hosted in Germany / Europe 

Bei der Wahl der Datenräume spielt der Standort eine wichtige Rolle. Neben den globalen Playern, deren Datenschutzbestimmungen häufig nur schwer zu durchschauen sind, haben sich bereits einige deutsche und europäische Anbieter auf dem Markt etabliert. Datenräume, die in Deutschland oder Europa entwickelt und gehostet werden, entsprechen europäischen Sicherheitsstandards und Richtlinien wie der EU-DSGVO. 

5. Zero-Knowledge-Prinzip

Darüber hinaus sollte der Anbieter sicherer Datenräume nach dem Zero-Knowledge-Prinzip arbeiten. Das bedeutet, dass niemand außer den berechtigten Nutzern die verschlüsselte Kommunikation einsehen und entschlüsseln kann. Nicht einmal der Anbieter der Software-Lösung.

Wenn diese Kriterien erfüllt sind, können sichere, virtuelle Datenräume dabei unterstützen, auf dem Weg zu mehr digitaler Souveränität eine neue Kultur der vertrauensvollen Zusammenarbeit zu schaffen, um die geschaffenen Synergieeffekte einer digitalen Wertschöpfung auch langfristig nutzbar zu machen. 

Bild: https://www.shutterstock.com/de/g/Dilok+Klaisataporn

Mehr Sicherheit durch virtuelle Datenräume

Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Vorteile, die sich für Sie und Ihr Unternehmen durch den Einsatz sicherer, virtueller Datenräume ergeben.