Häufig gestellte Fragen zu SecuTransfer

Dateien und E-Mails sicher senden und empfangen

Was ist FTAPI SecuTransfer?

Mit FTAPI SecuTransfer senden und empfangen Sie sensible Daten unabhängig von der Dateigröße einfach und sicher direkt über den Browser, aus Outlook oder über die SecuTransfer App. SecuTransfer wird in Deutschland entwickelt, gehosted und betrieben und bietet – je nach gewählter Sicherheitsstufe – die Möglichkeit Daten Ende-zu-Ende-verschlüsselt zu übertragen. Dabei kommt SecuTransfer ohne komplizierte Zertifikate aus und ist damit so einfach wie das Versenden eine normalen Mail. SecuTransfer ist damit die sichere Alternative zum S/Mime, PGP oder auch unsicheren Filesharing-Plattformen.

Warum ist SecuTransfer sicherer als Dropbox, WeTransfer & Co.?

SecuTransfer bietet vier durch Sie wählbare Sicherheitsstufen für den Datentransfer. In den Stufen 3 und 4 SecuTransfer bietet SecuTransfer eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Basis der eigenen SecuPass-Technologie. Nur die jeweiligen Kommunikationspartner sind in der Lage diese Daten zu entschlüsseln. Alle Daten werden zudem in sicheren Rechenzentren in Deutschland gespeichert und nicht in unsichere Drittstaaten übertragen. Zahlreiche weitere Sicherheitsfeatures wie Virenscanner oder Brute-Force-Detektion sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Brauchen meine Kommunikationspartner eigene Lizenzen oder Software?

Nein, Ihre Kommunikationspartner brauchen keine eigene Infrastruktur, Software oder Lizenz. Sie können mit einer unbegrenzten Anzahl an Personen über FTAPI kommunizieren, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Jeder Ihrer externen Kommunikationspartner erhält von FTAPI einen kostenlosen Gast-Account über den er/sie die von Ihnen gesendeten Daten abholen und entschlüsseln kann. Ebenso können diese Personen Ihnen große oder sensible Dateien einfach zukommen lassen, zum Beispiel über Ihren digitalen Briefkasten, die sogenannte SubmitBox.

Welche technischen Voraussetzungen müssen externe Sender und Empfänger erfüllen?

Ihre Kommunikationspartner brauchen lediglich einen Internetzugang.  Mehr ist nicht nötig…keine eigene Software, Infrastruktur oder ähnliches. Es müssen für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch keine komplizierten Zertifikate ausgetauscht oder Passwörter manuell versandt werden. Mit dem automatischen Schlüsseltausch geht alles ganz einfach.

Mit wievielen Personen kann ich sicher kommunizieren?

Die Anzahl Ihrer externen Empfänger und Kommunikationspartner ist unbegrenzt. Das heißt auch, dass keine zusätzlichen Kosten entstehen, egal an wie viele Personen Sie Dateien senden oder von wie vielen Personen Sie Daten bekommen.

Wie versende und empfange ich Daten mit SecuTransfer?

Daten versenden Sie ganz einfach über den Browser, direkt aus Outlook oder über die SecuTransfer Apps. Es sind keine besonderen Kenntnisse dafür notwendig. Ihre Kommunikationspartner können ebenfalls ganz einfach Daten über SecuTransfer an Sie senden. Eine Möglichkeit hierfür stellt die SubmitBox, Ihr digitaler Briefkasten, dar. FTAPI bietet mit dem Produkt SecuForms zudem sichere Online-Formulare, die einen strukturierten und sicheren Dateneingang ermöglichen.

Wo werden meine sensiblen Daten und Geschäftsgeheimnisse gespeichert?

FTAPI nutzt ausschließlich sichere, zertifizierte Rechenzentren mit Standort in Deutschland.

Gibt es ein Limit für die Dateigrößen?

Einzel-Dateigrößen bis 100 GB sind problemlos möglich. Sollten Sie mehr benötigen, sprechen Sie uns an. Die Restriktionen Ihres E-Mail-Postfaches / Exchange-Server spielen für FTAPI keine Rolle und entfallen.

Ist SecuTransfer DSGVO-konform?

Ja! Die Erfüllung der DSGVO-Vorgaben ist einer der häufigsten Kaufgründe für FTAPI.

In einer Minute zu Ihrem Test-Account

Testen Sie 14 Tage lang unsere SecuTransfer WebUI im Browser, das praktische Outlook Add-In und die SubmitBox.

Beim kostenlosen Test stehen Ihnen die Sicherheitsstufen 1 und 2 zur Verfügung.

Einfach Formular ausfüllen und sofort loslegen mit dem einfachen und sicheren Datenversand.