Loading...

FAQs: Wir beantworten Ihre Fragen

Hier finden Sie eine Übersicht über die meist gestellten Fragen in Bezug auf unsere Lösung. Natürlich können Sie uns bei weiteren Fragen gerne persönlich kontaktieren oder einen Blick in unsere Handbücher werfen.

FTAPI SecuTransfer ermöglicht Unternehmen den sicheren und einfachen Austausch von digitalen Dokumenten beliebiger Größe. Dazu fügt sich SecuTransfer in die gewohnten Arbeitsabläufe der Benutzer ein und ermöglicht die Anwendung echter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch ohne technische Vorkenntnisse. Durch seine einfache Handhabbarkeit findet SecuTransfer hohe Akzeptanz unter Anwendern und beugt Insellösungen vor.

Die einfachen aber leistungsstarken Administrations- und Reporting-Funktionalitäten der Plattform ermöglichen den Unternehmen, die Kontrolle über den Austausch digitaler Dokumente innerhalb des Unternehmens sowie mit externen Partnern zu behalten.

Für Endnutzer entfallen dank FTAPI SecuTransfer zahlreiche alltägliche Hürden beim Versand digitaler Dokumente. So ermöglicht SecuTransfer das Versenden sehr großer Dokumente (auch mehrere Gigabyte) direkt aus der Arbeitsumgebung und ohne Umwege. Auch Benutzern ohne besondere technische Kenntnisse wird ein Ende-zu-Ende verschlüsselter Versand und Empfang von sensiblen Dokumenten auf einfache Art und Weise ermöglicht.

FTAPI SecuTransfer unterstützt Administratoren dabei, Kontrolle und Nachvollziehbarkeit beim Austausch digitaler Dokumente in ihrer Organisation zu gewährleisten und ihren Anwendern gleichzeitig eine benutzerfreundliche Anwendung bereitzustellen.
Ihr Unternehmen profitiert von erhöhter Effizienz, Sicherheit und Kontrolle beim Austausch großer oder sensibler Nachrichten und Dokumente. Das anpassbare Look & Feel ermöglicht Ihnen, Ihre SecuTransfer-Plattform auch in der Kommunikation mit Partnerunternehmen zu nutzen und somit ein innovatives Aushängeschild für Ihr Unternehmen zu schaffen.

Sie haben die Wahl zwischen der OnDemand- und der OnPremise-Variante:

Im OnDemand-Modell übernimmt FTAPI den kompletten Betrieb Ihrer Plattform für Sie. Wir installieren Ihre Plattform in einem deutschen Rechenzentrum und versorgen diese mit Updates. Sie können sich komplett auf die inhaltliche Administration des Systems (z.B. Verwaltung von Benutzergruppen, Anpassung Look & Feel) fokussieren.

Alternativ können Sie FTAPI SecuTransfer OnPremise selbst auf einem eigenen Server betreiben - so behalten Sie stets die volle Kontrolle über alle Aspekte des Betriebs.

Der Versand großer und sehr großer Dokumente ist häufig mit zahlreichen Hürden verbunden. Beispielsweise setzen Mailserver in der Regel strenge Beschränkungen für die Größe von E-Mail-Anhängen. FTAPI ermöglicht Ihnen den Versand von sehr großen Dokumenten und Dateien direkt aus Ihrem gewohnten Arbeitsumfeld.

Der Ende-zu-Ende verschlüsselte Austausch von Nachrichten, Dateien und Dokumenten stellt sicher, dass nur die beabsichtigten Empfänger Zugriff auf die versendeten Inhalte erhalten. Gespeichert werden die verschlüsselten Daten entweder in deutschen Rechenzentren (OnDemand-Betriebsmodell) oder direkt bei Ihnen im Haus auf eigenen Servern (OnPremise-Betriebsmodell).

Mit Hilfe zahlreicher Administrationsmöglichkeiten und gruppenbasierter Berechtigungen können Administratoren die Nutzung des Systems nach den Bedürfnissen Ihres Unternehmens modellieren. Protokolle und Berichte ermöglichen Ihnen die Nutzung und den Zustand des Systems stets übersichtlich im Blick zu behalten.

FTAPI SecuTransfer ist innerhalb kürzester Zeit nach der Bestellung für die Inbetriebnahme bereit. Dank intelligenter Administrationsmechanismen kann sich die Plattform in zahlreichen Aspekten selbst regulieren (z.B. automatische Bereinigung von Dateien nach Ablauffrist, Übernahme von Benutzerkonten aus dem AD).

Unser Ziel ist, dass Administratoren möglichst wenig Aufwand in die operative Administration und Wartung des Systems investieren müssen.

Der Ende-zu-Ende verschlüsselte Versand stellt sicher, dass die jeweiligen Inhalte nur vom beabsichtigten Empfänger gelesen werden können. Hierfür werden die Inhalte auf dem Endgerät des Senders (z.B. in seinem FTAPI Outlook Add-In) verschlüsselt und erst auf dem Endgerät des Empfängers (z.B. in seinem Web-Browser) wieder entschlüsselt. Selbst der Betreiber des Dienstes erhält so keinen Zugriff auf die Ende-zu-Ende verschlüsselten Inhalte - dies wird auch als Zero Knowledge-Prinzip bezeichnet.

Zur Ende-zu-Ende verschlüsselten Kommunikation benötigen die Kommunikationsteilnehmer jeweils ein persönliches Schlüsselpaar, bestehend aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel. Um eine Nachricht für einen bestimmten Empfänger zu verschlüsseln, verwendet der Versender den öffentlichen Schlüssel des Empfängers. Die mit diesem öffentlichen Schlüssel verschlüsselten Inhalte können nun nur mit dem (geheimen) privaten Schlüssel des Empfängers wieder lesbar gemacht werden. Somit ist sichergestellt, dass nur der Empfänger auf seinem jeweiligen Endgerät Zugriff auf die Inhalte erhält.

Details zur Umsetzung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in FTAPI SecuTransfer erhalten Sie in unserem Encryption Whitepaper.

Um den an sich komplexen Prozess der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für jeden Anwender einfach zu gestalten, automatisiert FTAPI die Schlüsselgenerierung, die Schlüsselverteilung sowie die eigentlichen Ver- und Entschlüsselungsvorgänge. Unser Ziel ist, die Ende-zu-Ende verschlüsselte Kommunikation für Endnutzer genauso einfach zu gestalten wie nicht-verschlüsselte Kommunikation - eben so einfach, dass sie gar nicht auffällt.

FTAPI SecuTransfer eignet sich für alle Unternehmen, die ihre Geschäftskommunikation schützen möchten. Die Lösung ist so konzipiert, dass sie unabhängig von der Unternehmensgröße sowohl in kleinen und mittelständischen als auch großen Firmen zum nachvollziehbaren Versand von sensiblen und/oder beliebig großen Daten eingesetzt werden kann.

Ja, um Nachrichten und Dokumente mit SecuTransfer empfangen zu können, benötigen Sie lediglich Ihre vorhandene E-Mail-Adresse. Wenn Sie Nachrichten und Dokumente versenden, adressieren Sie andere Empfänger ebenfalls wie gewohnt mit deren E-Mail-Adresse.

Eine Übernahme existenter E-Mail-Adressen/Benutzerkonten in das System per LDAP ist ebenfalls möglich.

Nein, Sie können mit FTAPI SecuTransfer Dokumente an jede beliebige E-Mail-Adresse sicher versenden. Dies gilt dies auch für Kontakte außerhalb Ihres Unternehmens.

Somit kann die Kommunikation ad-hoc und ohne Umwege geschehen - aufwändige und langwierige Administrationsprozesse (bspw. das manuelle Anlegen neuer Benutzer) entfallen.

Über Ihre persönliche SubmitBox können Sie darüber hinaus Dokumente von jedem beliebigen Kontakt Ende-zu-Ende verschlüsselt empfangen, ohne dass dieser ein FTAPI-Konto besitzen muss.

Sollten Sie sich für das OnDemand-Betriebsmodell entscheiden, benötigt Ihr Unternehmen keine weitergehende Infrastruktur, um SecuTransfer zu nutzen. Der Zugriff der Benutzer auf die Plattform ist mit Hilfe der jeweiligen Clients möglich (z.B. direkt im Web-Browser oder Outlook per Add-In). Die Administration der Plattform ist ebenfalls über eine Web-Oberfläche möglich.  Sollten Sie FTAPI SecuTransfer als OnPremise-Variante betreiben wollen, steht Ihnen unser Support gerne bei der Einrichtung des Systems zur Seite. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot!

FTAPI SecuTransfer ist unter anderem vom gewünschten Betriebsmodell sowie der Anzahl gewünschter Benutzerlizenzen abhängig. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot!

Ja, Sie können das Look & Feel von FTAPI SecuTransfer an Ihre eigenen Bedürfnisse (bspw. Ihre Corporate Identity) anpassen. So können Sie ein einheitliches Auftreten insbesondere gegenüber externen Kommunikationspartnern sicherstellen.

Der Unternehmensname FTAPI steht als Kurzform für File Transfer Application Platform for Integration.

FTAPI SecuTransfer richtet sich ausschließlich an Geschäftskunden. Der Erwerb einer einzelnen Lizenz für private Zwecke ist derzeit leider nicht möglich.

Lernen Sie FTAPI persönlich kennen

Zum kostenlosen Webinar anmelden