Krankenhaus-Zukunftsgesetz

Jetzt handeln und Förderung beantragen

Um die digitale Transformation der deutschen Krankenhäuser voranzutreiben, haben Bund und Länder das KHZG auf den Weg gebracht. Die Höhe der Fördermittel umfasst insgesamt 4,3 Milliarden Euro. Bis zu 70 Prozent der förderfähigen Kosten werden erstattet. Dabei sind mindestens 15 Prozent der beantragten Mittel zur Verbesserung der IT- und Cyber-Sicherheit zu verwenden. Da die Fördertöpfe je Bundesland begrenzt sind, heißt es jetzt schnell zu handeln.

FTAPI unterstützt bereits zahlreiche Krankenhäuser bei der sicheren Übermittlung sensibler Daten außerhalb der Telematik-Infrastruktur und berät Sie gerne hinsichtlich Fördermöglichkeiten im Rahmen des Krankenhaus-Zukunftsgesetz (KHZG).

FTAPI-Outlook-Add-In
Sichere Datenübertragung – Fördertatbestand 10 KHZG

FTAPI sorgt für eine sichere und Ende-zu-Ende verschlüsselte Datenübertragung, die auf neuesten kryptografischen Verfahren basiert und die Sicherheit der Daten-Verarbeitung gem. Art. 32 DSGVO gewährleistet.
 
Dadurch werden die Risiken bei der Übertragung sensibler und besonders schützenswerter personenbezogener Daten im Gesundheitswesen (nach Art. 9 DSGVO) erheblich gesenkt, die außerhalb des Telematik-Verbundes versendet werden.

FTAPI erfüllt zentrale Kriterien aus Fördertatbestand 10 des Krankenhaus-Zukunftsgesetz

  • Prävention

    durch E2E-verschlüsselte Datenübertragung, Hochsicherheits-Rechenzentrum und 2-FA-Authentifizierung

  • Awareness

    dauerhafte Awareness, u.a. durch direkte Integration in den Mail Client sowie automatische Regeln für „sicheren Datenaustausch“

  • Mitigation

    Virenscanner außerhalb des internen Systems, kein direkter Zugriff von Patienten in das KH-Netzwerk

Alena Reß

Head of Sales Medical

Ich berate Sie als zertifizierte Expertin gerne zu den Möglichkeiten von FTAPI und einer Förderung im Rahmen des KHZG

089-2306954-42

a.ress@ftapi.com